TEST :: class_data_objects_Frontend.php 225 ->
821 ein text :: frontend.spirituelles-portal.de
ein text
Alle Texte
5-Elemente-Ernährung Achtsamkeit Advaita Aqua-Balancing Astrologie Atmung Aufgestiegene Meister Auflösen von Elternkarma Aufstellungsarbeit Aura Aura-Aufstellungen Aura-Aufstellungen Auraarbeit Ausbildungen Ausdruckstanz Ayurveda Ayurveda Therapeut Ayurveda-Ernährung Ayurveda-Ernährungsberater Ayurveda-Heilpraktiker Ayurveda-Produkte Ayurveda-Seminare Ayurveda-Tiefenmeditation Ayurveda-Ärzte Ayurvedische Massage Ayurvedische Massage Begabung Berufung Bewusstsein Bhajan Bhajan-Singen Buchlesungen Buchverlag Buddhismus Burnout Bücher Cafe und Bistro Chakra-Bewusstseinsarbeit Chakra-Harmonisierung Chakras Channeling Channeling Chanting - Chanten Christusbewusstsein Darshan Deeksha Dekonditionierung Delphine Die Macht der Gedanken Dualseelen Dämonen erlösen Dämonen-Füttern EFT Emotionale Heilarbeit Energetische Osteopathie Energetische Osteopathie Energetische Transformation Energetisches Heilen Energie-Arbeit Energiesymbole Engel Engel-Aufstellungen Enneagramm Entspannung Erdheilung Ernährungs-
beratung
Erzengel Esoterikmessen Essenz-Arbeit Essenzheilung Evolution Familienaufstellungen Fasten Festivals Film Finanzen Frauen-Seminare Frauenarbeit Ganzheitliches Marketing Ganzheitliches Yoga Gedankenstellen Geistheilung Geistiges Heilen Gemeinschaften Gesundheit Gesundheitsmessen Gesundheitspraktiker/in Glücksdurchbruch Grabovoi®-Techniken Hatha-Yoga Heil-Seminare Heilen mit Symbolen Heilen mit Zahlen Heiler Heilpraktiker Heilsames Singen Heilung Heilung der Ahnen Heilung durch Engel Heilung durch Tiere Hellsichtigkeit Herz+Bewusst+Sein Herzensgebet Herzensmeditation Indische Musik Innere Reisen Inneres Kind Inneres Kind Jin Shin Jyutsu® Jyotish (indische Astrologie) Karma Clearing Karmaarbeit Kinder Kirtan-Singen Klang-Entspannung Klang-Meditation Klangschalen Klangschalenmassage Klangtherapie Klangtherapie mit Stimmgabeln Kochen Kommunikation Kommunikation & Coaching Kongresse Kontemplation Kontemplation Konzerte Kreativität Kristallheilung Kriya Yoga Kundalini Kundalini-Meditation Kundaliniyoga Kunst Körperarbeit Körperweisheit befragen Lebens-
beratung
Lebenszielplanung Lenormand Lichtarbeit Lichtkörperprozess Lichtsymbole Lomi Lomi Nui Malen Malen mit Pferden Manifestieren Mantra-Singen Mantra-Yoga Mantraheilung Mantras Marketing Mediale Fähigkeiten Mediale Lebensberatung Mediale Wahrnehmung Mediales Heilen Mediales Kartenlegen Mediales Malen Meditation Meditationskissen Meditatives Tanzen Medium Metatron Modita ONE Love Prozess Musik Mystik Männerarbeit Märchen NLP Nacht der Spirituellen Lieder Nada Yoga Nada Yoga Nahtoderlebnis Natur Naturarbeit Naturheilkunde Naturklausur Naturrituale Naturrituale Naturwesen Neue Energie Neue Homöopathie nach Erich Körbler Numerologie Oberton-Singen Obertonmusik Online-Satsang Paarberatung Paarcoaching Panchakarma (Ayurvedische Kur) Partnerschaft Qi Gong Qi Gong Quanten Energetics Quantenheilung Quantum Healing Quantum Light Breath Quantum Touch Quantum-Engel-Heilung Quantum-Touch Reiki Reiki Reines Bewusstsein Reinkarnation Reinkarnationstherapie Reinkarnationstherapie Rituale Robert-Betz-Club Russisches Heilwissen Röntgenblick Rückführung Satsang Satsang-Musik Schamanismus Schamanismus Schreiben Schutzsymbole Seele Geist Körper Medizin Seelenplan Seelensprache Selbsterfahrung Selbsterforschung Selbstfindungsreisen Selbstheilung Selfinquiry Seminar-Organisation Seminare und Retreats Seminarhäuser Sexualberatung Singen Spiegelgesetz
-Methode
Spirituelle Aufstellungen Spirituelle Lehrer Spirituelles Coaching Stille Symbole Systemische Aufstellungen TCM (trad. chin. Medizin) Tai Chi Tantra Tanzen Tarot Tarot und Kartenlegen Tarot-Berater Therapeuten Therapie Tibetan Pulsing Tibetan Pulsing Yoga Tiefenentspannung Tiere Tierkommunikation Tiertheraphie Tod und Sterbeforschung Transformation Transzendentale Meditation Unternehmensberatung Urlaub, Reisen & Se-
minare
Veranstaltungen Visionssuche Visualisationstraining Vorträge Weisheit des Herzens Wellness Weltmusik Wüsten-Retreat Wüsten-Retreats Yoga Yoga Nidra Yoga für den Rücken Yogalehrer-Ausbildung Zen abendländische Mystik schamanische Heilrituale Ökodörfer Übungsgruppe Energie-Arbeit Übungsportal Kartenlegen

Fühlen - der innere Kompass

Fühlen ist etwas anderes als das, was wir landläufig darunter verstehen. Wirkliches Fühlen ist heilend und macht aus dem verworrenen und verwirrenden Puzzlespiel unseres Lebens etwas Einfaches, Ganzes. Es bringt uns aus unseren Überlegungen, die unablässig Vergangenheit und Zukunft heraufbeschwören und nach den Mustern unserer Hirngespinste verknüpfen, zurück in die Gegenwart, nach Hause, in den Augenblick.

Fühlen ist etwas Unmittelbares, etwas, das so nah, so direkt in unserem Kern, in unserem Herzen stattfindet, dass wir es übersehen, weil wir nicht gewohnt sind, unsere Aufmerksamkeit so dicht in unserer Mitte zu halten. Vielmehr lassen wir sie stets aus uns heraus leuchten, um sie auf etwas zu richten, das außerhalb unserer Mitte liegt. In unserer Mitte zu sein und die Aufmerksamkeit bei uns zu halten, macht uns Angst. Ist die Welt noch da, wenn ich sie nicht beachte? Was geschieht um mich herum, wenn ich bei mir bin statt bei dem, was um mich herum geschieht? Was geschieht hinter meinem Rücken?

Das hat viel mit der Art zu tun, wie wir in der ersten Zeit unseres Lebens behandelt wurden. Wenn jemand nach seiner Geburt sofort sanft an die Mutterbrust gelegt wurde, auf wohlige Weise an allem teilhabend, ohne ständig im Zentrum aller Aufmerksamkeit zu stehen, nach Lust und Laune schlafend, dösend, träumend oder beobachtend, dann hat er oder sie mit Sicherheit die Fähigkeit erworben, in sich zu ruhen, zu vertrauen und am Leben teilzuhaben, ohne aus der Mitte zu fallen. Aber bei welchem von uns Zivilisationsmenschen war das schon der Fall? Wie viele von uns wurden direkt nach der Geburt erst einmal von der Mutter getrennt, um untersucht, gebadet, gewaschen, gewickelt und dann viel zu früh fern vom warmen, schützenden Körper der Mutter in einem Bettchen, einer Wiege oder einem Kinderwagen zu liegen? Wie soll die Aufmerksamkeit wohlig in der Mitte ruhen, wenn sich die Quelle des Lebens, der Nahrung, des Schutzes und der Wärme außerhalb und allzu oft sogar außer Reichweite befindet?

Fühlen ist das übersehene, nicht bemerkte unmittelbare innere Erleben, das im Zentrum stattfindet, während unsere Aufmerksamkeit nach außen gerichtet ist, wo sich das befindet, worauf wir unser Begehren richten oder wovor wir Angst haben. Fühlen ist das, was in unserer Mitte geschieht, während wir mit unserer Aufmerksamkeit außerhalb sind, um etwas von der Welt um uns herum mitzubekommen. Das Interessante ist, dass wir von der Welt um uns herum tatsächlich mehr wahrnehmen, wenn wir mit der Aufmerksamkeit in unserer Mitte sind und fühlen. Fühlend sind wir unmittelbar in Kontakt mit ihr.

Wir haben das Fühlen nicht verlernt. Wir haben nur verlernt, es zu bemerken. Es findet ständig neu statt; wir müssen nur lernen, unsere Aufmerksamkeit darauf zu richten, denn wir sind allzu gründlich dazu erzogen worden, es zu ignorieren.


Fühlen statt sich etwas vorzustellen

§bild1889§Heute ist Sonntag, ein Sonntag, an dem ich nicht auf Reisen bin und nicht arbeite. Wie wunderbar! Was fange ich mit meiner Freizeit an? Am liebsten würde ich gemütlich in einem Sessel sitzen und ... nähen. Ja, komisch, nähen. Tue ich sonst nie. Dinge, die ich in den Nähkorb lege, kann ich genauso gut gleich wegwerfen. Aber heute habe ich Lust dazu. Also auf zum Nähkorb. Da erhebt sich in mir Protest. "Ich kann doch an meinem freien Tag nicht nähen!" sagt eine empörte Stimme. "Das ist doch Arbeit! Wo ich ausmahmsweise einmal frei habe! Da tue ich doch lieber etwas, was eindeutig in die Rubrik 'Faulenzen' oder 'Vergnügen' gehört, etwa einen Roman lesen oder spazieren gehen oder einen Ausflug machen oder einfach herumliegen und nichts tun ..." Und schon ist das Projekt Nähen gestorben und ich greife mir den Roman oder breche zu einem Spaziergang oder Ausflug auf. Am Abend stelle ich dann fest, dass mir irgendetwas fehlt, auch wenn der Tag sehr schön war ... Was mir fehlt, ist die Befriedigung, das getan zu haben, was sich richtig anfühlte. Nähen.

Wenn wir etwas vor uns haben, einen freien Tag, einen Urlaub, eine neue Beziehung, ein neues Projekt, was auch immer, neigen wir dazu, uns Vorstellungen zu machen. Aus der Erinnerung an frühere Ereignisse heraus und aufgrund dessen, was wir gelesen, gesehen oder gelernt haben, machen wir uns ein Bild davon, wie das Unternehmen aussehen wollte, anstatt auf unser Gefühl zu achten. Die ganz große Übung für alle, die nicht nur fühlen lernen möchten, sondern glücklich, zufrieden und erfüllt zu sein, ist die: Denke nicht nach, was richtig ist, sondern achte darauf, was sich richtig anfühlt. Anders ausgedrückt: Zerbrich dir nicht den Kopf, sondern öffne dein Herz. Fühle.

Zwar müssen wir, schon weil wir als denkende Wesen gar nicht anders können, darüber nachdenken, was richtig sein könnte, und unseren Verstand auf diese Weise seinen Beitrag leisten lassen, aber dennoch verfügt jedes Lebewesen über eine wunderbare Fähigkeit, instinktiv zu wissen, was in einer gegebenen Situation das Richtige ist. Diese Fähigkeit nennt man Instinkt, Intuition oder ganz einfach Gefühl. Man hat so ein Gefühl. In neuzeitlichem Deutsch sagt man auch: "Es fühlt sich richtig an."
Dieses Gefühl taucht im allerersten Moment auf und ist meist wieder verschwunden, bevor man es gemerkt hat. Hinterher, wenn alles anders - meist falsch - gelaufen ist, weiß man: "Ich hatte gleich so ein Gefühl." Aber hinterher ist es zu spät. Wie kann man dieses flüchtige erste Gefühl im richtigen Moment erfassen? Indem man sich darauf einstellt, wieder und wieder, am besten täglich, darauf zu achten. Es ist ganz einfach, man muss es nur tun.

Safi Nidiyaye

Links zu Safi Nidiaye:

>> safi-nidiaye.de

>> zu Safis Seminaren
 

Bücher von Safi Nidyaye:

§bild1890§

 

 

 

 

 
 

>> Herz öffnen statt Kopf zerbrechen

 

§bild1891§

 

 

 

 


>> Die Stimme des Herzens: Der Weg zum größten aller Geheimnisse


§bild1892§






>> Aufwachen und lachen: Der einfache Weg zur Freiheit von Ärger, Angst und Leid


§bild1893§









>> Das Tao des Herzens: Wie Sie Ihre Gefühle befreien


Fühlen - der innere Kompass







>> Wieder fühlen lernen